Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Elternbildung

So vieles hat sich verändert in der Kindererziehung, vieles wollen wir nicht mehr so, wie es unsere Eltern gemacht haben, doch was wollen wir und wie wollen wir es? Es gibt tausende Bücher über Erziehungsfragen, doch wo finden wir Antworten die uns wirklich weiterhelfen? Wie wissen wir, was in der Erziehung unserer Kinder wichtig ist, wenn uns nicht bekannt ist, wie die Welt- die Zukunft unserer Kinder- aussehen wird? Ist das, was heute wichtig erscheint, auch morgen noch von Bedeutung? Wenn wir uns das vor Augen halten, wird es nötig sein, die Erziehung komplett zu überdenken und unsere Werte zu überprüfen. So verliert die Erziehung zum absoluten Gehorsam und zum funktionierenden Menschen an Bedeutung. Vielmehr wird wichtig, die Kinder zu stärken in der Auseinandersetzung mit sich selbst und mit der Umwelt, damit sie ein gutes Selbstwertgefühl aufbauen können.  Hierzu brauchen die Kinder Eltern, die echt sind, die keine Rollen spielen, sondern authentisch sind und ihre Werte weitergeben. Es benötigt mehr denn je Empathie für das Gegenüber und gleichzeitig persönliche Verantwortung.

Was wir tun, ist weniger wichtig, als wie wir es tun. Das Wissen, dass es weder perfekte Eltern noch perfekte Kinder gibt, ist erleichternd. Wichtig scheint mir, dass wir uns gemeinsam auf den Weg machen, um in Beziehung zu sein. Wie aus Erziehung Beziehung wird, das würde ich gerne mit Ihnen erarbeiten im Vertrauen, dass Sie das Wissen dazu bereits in sich tragen.